Dunkel

Puh, ist das dunkel. Und kalt. Wir hatten Ostwind, was zum Glück selten ist. Dann wird es hier fast so kalt wie auf dem Festland.

Da war ich seit sieben Monaten nicht mehr.

Was soll man sagen? Es ist Winter auf Helgoland, die Tage sind kurz und die Hälfte der Geschäfte sind zugenagelt.

Es gibt natürlich auch Lichtblicke, diese kleinen Absurditäten im Alltag, die dann doch wieder  aus dem Alltag einen besonderen Tag machen. Aber man muss schon die Augen offen halten.

Immerhin hat es schon seit zwei Tagen nicht mehr geregnet, an allen Ecken und Enden wird für den Saisonbeginn gearbeitet und repariert und hin und wieder sieht man die ersten Winterexilanten, die zurückkehren. Denen ist es im Winter einfach zu duster und eintönig hier.

In sechs Wochen werden hier wieder hunderte von Tagesgästen an meinem Fenster vorbeipilgern. Immerhin. Der Winter war lang.

One thought on “Dunkel

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.